Daniel Zugg

Daniel Zugg

– Skibergsteigen

ÜBER Daniel Zugg
KARRIERE & STECKBRIEF

  • geboren am 19. Februar 1993 in Bludenz
  • wohnhaft in St. Gallenkirch im Montafon
  • Seilbahntechniker und Lehrlingsausbildner

 

Bereits in der Hauptschulzeit war ich an Sport interessiert und wurde von der Schule aus auf Wettbewerbe geschickt. Dort merkte ich rasch, dass ich im Ausdauerbereich zu den besseren Athleten gehörte. Im Schisport war ich auch seit 1997 unterwegs und fuhr lange Zeit für den Schiclub Montafon.

 

Mein Wunsch für die Zukunft ist eine Profikarriere. Es ist auch mein größter Traum mein Hobby und meine Leidenschaft zum Beruf machen zu können. Neben der Profikarriere setzte ich mir stetig neue Ziele, die ich in den kommenden Saisonen verwirklichen möchte. Um diese Ziele erreichen zu können, arbeite

ich auch hart dafür. Denn wenn ich mir was in den Kopf setze, will ich es auch erreichen! Ohne Fleiß – kein Preis.

Daniel Zugg

Dani

Bludenz

19.02.1993

179 cm

64 kg

Verliere nie den Glauben an dich selbst, kämpfe immer weiter!

BILDERGALERIE VON Daniel Zugg

    Daniel Zugg 01
    Daniel Zugg 02
    Daniel Zugg 03
    Daniel Zugg 04
    Daniel Zugg 05

ERFOLGE & MEILENSTEINE VON Daniel Zugg

International:
6. Rang ESPOIR Weltcup Font Blanca (AND) – Vertical

27. Rang SENIOR MEN Weltcup Font Blanca (AND) – Vertical

7. Rang ESPOIR Weltcup Albosaggia (IT) – Individual

27. Rang SENIOR MEN Weltcup Albosaggia (IT) – Individual

7. Rang ESPOIR Weltcup Albosaggia (IT) – Sprint

19. Rang SENIOR MEN Weltcup Albosaggia (IT) – Sprint

7. Rang ESPOIR Weltcup Les Marecottes (CH) – Individual

34. Rang SENIOR MEN Weltcup Les Marecottes (CH) – Individual

5. Rang ESPOIR Weltcup Les Marecottes (CH) – Sprint

22. Rang SENIOR MEN Weltcup Les Marecottes (CH) – Sprint

1. Rang SENIOR MEN Pizol Altiski Extreme, Sargans (CH) – Individual

4. Rang ESPOIR Weltcup Transcavallo (IT) – Sprint

13. Rang SENIOR MEN Weltcup Transcavallo (IT) – Sprint

 

National:

3. Rang Speckjagern, Mutters – Vertical

1. Rang Guntenlauf, Dornbirn – Individual

1. Rang Ramskull Trophy, Gargellen – Individual

 

Meisterschaften:

1. Rang Vorarlberger Meisterschaft – Ramskull Trophy Hard SENIOR – Gargellen

3. Rang ÖM Vertical SENIOR – Mutters

5. Rang EM Sprint ESPOIR – Les Marecottes (CH)

19. Rang EM Sprint SENIOR MEN – Les Marecottes (CH)

7. Rang EM Individual ESPOIR – Les Marecottes (CH)

21. Rang EM Individual SENIOR MEN – Les Marecottes (CH)

International:
5. Rang ESPOIR Weltcup Puy St. Vincent (FR) – Individual
30. Rang SENIOR MEN Weltcup Puy St. Vincent (FR) – Individual (over all)

29. Rang SENIOR MEN Weltcup Puy St. Vincent(FR) – Vertical

6. Rang ESPOIR Weltcup Puy St. Vincent (FR) – Sprint
31. Rang SENIOR MEN Weltcup Puy St. Vincent (FR) – Sprint (over all)

6. Rang ESPOIR Weltcup Andorra (ESP) – Individual
35. Rang SENIOR MEN Weltcup Andorra (ESP) – Individual (over all)

6. Rang ESPOIR Weltcup Andorra (ESP) – Vertical
34. Rang SENOIR MEN Weltcup Andorra (ESP) – Vertical (over all)

12. Rang ESPOIR Weltmeisterschaft Verbier (CH) – Sprint

6. Rang ESPOIR Weltmeisterschaft Verbier (CH) – Vertical
29. Rang SENIOR MEN Weltmeisterschaft Verbier (CH) – Vertical (over all)

6. Rang ESPOIR Weltmeisterschaft Verbier (CH) – Individual
32. Rang SENIOR MEN Weltmeisterschaft Verbier (CH) – Individual (over all)

9. Rang OVER ALL Weltmeisterschaft Verbier (CH) – Teamrennen

4. Rang ESPOIR Weltcup Martelltal – Marmotta Trophy (IT) – Individual
27. Rang OVER ALL Weltcup Martelltal – Marmotta Trophy (IT) – Individual (over all)

5. Rang ESPOIR Weltcup Martelltal – Marmotta Trophy (IT) – Sprint
24. Rang OVER ALL Weltcup Martelltal – Marmotta Trophy (IT) – Sprint (over all)
National:
8. Rang Schönleitentrophy – Hinterglemm
2. Rang Gaualauf – Montafon
3. Rang Rangger Köpfl Vertical – Oberperfuss
3. Rang Ramskull Trophy – Montafon, Gargellen
2. Rang Hohe Tauern Trophy (ÖM) – Lienz
Meisterschaften:
4. Rang ÖM Vertical – Hinterglemm
1. Rang ÖM Individual – Lienz

National:
2. Rang Flumserberg
1. Rang Team Arflinalauf (Innerhofer, Hug – Streckenrekord)
4. Rang Grischa Sprint
2. Rang Davos Race
1. Rang Mountain Attack
3. Rang Erztrophy Bischofshofen
2. Rang Ramskull Tophy
4. Rang Hohe Tauern Trophy
1. Rang Hochtannberglauf

International:
10. Rang Weltcup Courchevel Individual
5. Rang Weltcup Courchevel Vertical
5. Rang ISMF Font Blanca Vertical
7. Rang ISMF Font Blanca Individual
10. Rang Weltcup Les Diableret Vertical
5. Rang Patrouille des Glaciers (International Mitlitär)

Cup´s:
14. Rang Gesamtweltcup Espoir
3.Rang Austria Schitourencup
18. Rang Vorarlberger Schitourencup

Meisterschaften:
3. Rang ÖM Individual
5. Rang EM Vertical
7. Rang EM Individual
1. Rang Heeresmeisterschaft Schibergsteigen
3. Rang Landesmeisterschaft MTB Eliminator

Bike:
1. Rang Gapfohl Trophy
1. Rang M1 Marathon Montafon
3. Rang Tschengla Bike

Läufe:
2. Rang Treppenlauf Europatreppe 4000
1. Rang ¼ Gebirgsmarathon Gargellen (+Streckenrekord)
2. Rang Trailrun Lorüns

Bundesheer:
Bereichsmeisterschaften:
1. Rang Biathlon
1. Rang Mil. Triathlon
1. Rang Biathlon Staffel
1. Rang Patrouillenlauf

Heeresmeisterschaften:
1. Rang Biathlon
2. Rang Mil. Triathlon
3. Rang Biathlon Staffel
2. Rang Patrouillenlauf
1. Platz Schibergsteigen

Aufnahme MTB Landeskader und erste Internationale Erfolge im MTB Sport.

Wechsel zum Cross Country Mountainbike Sport, da dies bereits olympisch anerkannt war und ich dort sehr gute Chancen hatte. Im Herbst startete ich erstmals mit dem Schitourentraining über den Winter und lief mein erstes Rennen in Gargellen mit Blei schwerem Material (im Vergleich zu meiner jetzigen Ausrüstung).

2011 war eine meiner erfolgreichsten Radsaisonen. Nach einem 4. Rang bei der ÖM wurde ich als Ersatzfahrer vom Nationalteam einberufen. Im August hatte ich somit auch meinen ersten Weltcup Einsatz in Val di Sole und wurde als 42. bester Österreicher!

2012 passierten viele Stürze aber auch große Erfolge im MTB Sport. Im Oktober wurde ich vom österreichischen Bundesheer zum Präsenzdienst einberufen und ab Dezember wurde ich dort im Schitouren und Langlaufsport gefördert.

Erste Wettbewerbe im Treppensteigen
Mountainbike Hillclimb Rennen. Meine ersten Versuche auf Tourenschiern.

Verliere nie den Glauben an dich selbst, kämpfe immer weiter!

Motto von Daniel Zugg

Free WordPress Themes, Free Android Games