Isabel Posch

Isabel Posch

– Leichtathletik

ÜBER Isabel Posch
KARRIERE & STECKBRIEF

Das Jahr 2007 war ein Meilenstein in meinem sportlichen Werdegang, denn in diesem Jahr überredete mich meine Freundin, doch einmal zum Turn10 und Leichtathletiktraining der Turnerschaft Fußach mitzukommen. Leichtathletik machte mir sehr viel Spaß und mein Ehrgeiz wuchs von Wettbewerb zu Wettbewerb. Eines Tages war ich der Meinung, dass mir „einmal“ Training in der Woche zu wenig war und daher habe ich mich entschlossen, einen Verein zu finden, welcher mich auch in meinen sportlichen Zielen weiterbringen kann. Meine Eltern haben mich in jeder Entscheidung unterstützt.

 

Im Sommer 2009 wechselte ich dann zur Turnerschaft Lustenau. Ab diesem Zeitpunkt wurden meine Trainings als auch die Wettbewerbe häufiger. Mein derzeitiger Trainer Hans Frei unterstützte mich schon damals und nahm mich mit zu seinen Trainings damit ich mit den „Älteren“ trainieren konnte. Dies war natürlich ein großer Motivationsschub für mich.

Mit 11 Jahren wurde ich bereits in den VLV Landeskader, 2015 in den Österreichischen Elitekader aufgenommen.

 

Meinen ersten österreichischen Mehrkampftitel (U14-5 Kampf) konnte ich 2013 in Reutte (Tirol) für mich entscheiden und 2015 wurde ich in Schwaz wieder Österr. Mehrkampfmeisterin U16 im 7-Kampf.

 

Auch International konnte ich zweimal nach Tiflis (Georgien) reisen, um an der EYOF (European Youth Olympics Games (2015) und an der 1. Jugend-Europameisterschaft U18 (2016) teilzunehmen, was mich natürlich mit sehr viel Stolz erfüllte. Diese Erfahrungen werden mir sicher in den nächsten Jahren bei den Wettkämpfen sehr viel helfen

Derzeit besuche ich das BG Blumenstraße in Bregenz und absolviere 2018 die Matura.

 

Meine Ziele für die nächsten Jahre sind nach erfolgreichem Abschluss der Matura ein Studium zu beginnen um weiterhin internationale Wettkämpfe z.B. nächstes Jahr die WM U18 in Nairobi und in naher Zukunft Teilnahme am Hypo Mösle Meeting in Götzis bestreiten zu können, sofern mir das wichtigste Gut eines Sportlers „Gesundheit“  hold bleibt.

Isabel Posch

Isi

Bregenz

28.02.2000

169 cm

Jessica Ennis-Hill

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

BILDERGALERIE VON Isabel Posch

    Isabel Posch 01
    Isabel Posch 02
    Isabel Posch 03
    Isabel Posch 04
    Isabel Posch 05

ERFOLGE & MEILENSTEINE VON Isabel Posch

2015

1. Platz Österreichische Meisterschaft 7 Kampf

3. Platz Österreichische Meisterschaft Weitsprung U 18

WM Limit 100 Meter Sprint U 18 Cali

23. Platz EYOF Tiblisi 100 Meter Sprint

 

2016

18. Platz Jugendeuropameisterschaft Tiblisi 7 Kampf U18

EM Limit 100 Meter Sprint Tiblisi

3. Platz Österreichische Meisterschaft 100 Meter Hürden U 20

2011

14. Platz Österreichische Meisterschaften 5 Kampf

 

2012

5. Platz Österreichische Meisterschaft 5 Kampf

 

2013

1. Platz Österreichische Meisterschaft 5 Kampf

 

2014

5. Platz Österreichische Meisterschaft Weitsprung U16

 

 

2009-2016: Vielfache Vorarlberger und IBL-Meisterin

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

Motto von Isabel Posch

Free WordPress Themes, Free Android Games