Luca Hämmerle

Luca Hämmerle

– Snowboard

ÜBER Luca Hämmerle
KARRIERE & STECKBRIEF

Bis zu meinem sechsten Lebensjahr wohnte ich in der Schweiz und bin dann mit meiner Familie ins schöne Montafon gezogen. Durch die winterlichen Gegebenheiten im Montafon, entwickelten sich alle in unserer Familie zu überzeugten Wintersportlern.

 

Mit 6 Jahren nahm ich an meinem ersten Snowboardkurs teil, wobei ich damals noch eher skeptisch blieb und mich weiterhin dem Skifahren widmete. Zum begeisterten Snowboarder wurde ich verhältnismäßig spät. Erst mit 11 Jahren fand ich „meine große Liebe“ in diesem Sport und seitdem konnten mich lediglich Verletzungen davon trennen. Mit Hilfe meiner Brüder machte ich schnell große Fortschritte und bestritt noch im gleichen Winter mein erstes Snowboardcross-Rennen. Den Enthusiasmus für diese Sportart konnte mir von da an niemand mehr nehmen und ich wollte jedes mal schneller, besser und erfolgreicher sein.
Mit 14 Jahren wechselte ich dann ins Skigymnasium Stams um meinen Traum vom Snowboard-Profi weiterzuverfolgen. Bereits mit 16 (2013) konnte ich große Erfolge feiern (Europäische Jugendspiele 2. Platz, Einberufung in den ÖSV). Im Jahr 2013 erlitt ich jedoch eine Knieverletzung, weswegen ich die gesamte Saison 2013/14 aussetzen musste und mich die darauffolgenden Jahren zurückkämpfen musste. Nach stetiger Entwicklung konnte ich mich (nach Vorbild von meinen Brüdern Izzi und Gino) zum Junioren-Weltmeister küren. Durch diesen Erfolg darf ich nun 2016/17 meine erste Weltcup-Saison bestreiten.

 

© Fotos: GEPA pictures/Oliver Lerch

Luca Hämmerle

Hämsn

Bülach CH

04.10.1996

185 cm

86 kg

Izzi & Gino

Pain is temporary, pride is forever.

BILDERGALERIE VON Luca Hämmerle

    Luca Hämmerle 01
    Luca Hämmerle 02
    Luca Hämmerle 03
    Luca Hämmerle 04

ERFOLGE & MEILENSTEINE VON Luca Hämmerle

Junioren-Weltmeister

Europäische Jugendspiele – 2. Platz

Pain is temporary, pride is forever.

Motto von Luca Hämmerle

Free WordPress Themes, Free Android Games