Lukas Mähr

Lukas Mähr

– Segeln

ÜBER Lukas Mähr
KARRIERE & STECKBRIEF

IM WESTEN WAS NEUES

 

Sie sind keine Fügung des Schicksals, sondern das Produkt eines pubertierenden Genieblitzes und beinharter Eigendynamik. Zuerst segelten sie gegeneinander, dann miteinander – heute sind David Bargehr und Lukas Mähr Junioren Vize-Weltmeister.

 

Bei gleichem Ziel aber unterschiedlichen Wegen kann die Sache schwierig werden. Erst recht, wenn nur einer will und der andere nicht so recht einbringt, was Erfolg so lecker macht. Das Mojo thront über allem, die Mischung legt auf und gibt den Takt an. Die Konsequenz ist entweder die Klasse zu wechseln um das Ganze solo anzugehen, oder alles beim Alten zu belassen und am Team zu basteln. So weit so klar, was aber, wenn sich kein geeigneter Partner finden lässt? Was, wenn zwar das Zwischenmenschliche passt und die Ideale im Gleichklang segeln, aber Ausbildung oder Beruf als spitzensportliche Beinsteller im Weg stehen? Was, wenn der Markt keine Vorschoter, aber umso bessere Steuerleute zu bieten hat? Viele Fragen auf die Lukas Mähr kurzerhand mit einem Rollentausch geantwortet hat. Der Bregenzer wechselte von der Pinne in den Trapezgurt, griff in die Vor- und Spischot und nahm im Cockpit von David Bargehr – dem damals schärfsten Konkurrenten – Platz. Eine Lösung, die zugegeben hart erarbeitet war, aber im Laufe der Jahre in die Weltklasse führte – und irgendwie typisch Mähr und genial Bargehr ist.

 

Es gibt wenig bis gar nichts, für das sich die 184 Zentimeter große Ausgabe von Ja Natürlich nicht interessiert. Neugierde ist quasi zweiter Vorname und dieser Wissensdurst wird ausgelebt, als gebe es weder ein Gestern und schon gar kein Morgen. Nichts tun liegt Lukas Mähr so ganz und gar nicht im Blut, daneben stehen und blöd zuschauen noch weniger. Also fragt und macht er, probiert und fragt wieder, zeigt sich erstaunt und belustigt, ist immer beim Thema und bekommt nicht genug. Sein weltoffenes und spontanes Sein, sowie ein beachtlicher Wille und eine enorme Portion Frohnatur runden das Gesamtpaket ab. Doch ohne entsprechendes Gegenstück und passender Begleitmusik, wäre der segelnde Berufssoldat weder das eine und wohl kaum das andere. Womit der andere ins Spiel kommt. Ebenfalls ein Bregenzer und ebenfalls ein segelnder Korporal, sitzt auch David Bargehr seit eh und je im Boot, lenkt und lebt seinen Sport. Perfekte Vorraussetzung für eine funktionelle Kombo, die über die Jahre gereift ist und spätestens 2010 in der Weltspitze angekommen ist.

 

Doch David ist anders, also perfekt ergänzend und passt genau deshalb so optimal in den Betrieb. Nicht das Luke unlocker wäre, doch Dave ist auf seine Art relaxter, zehrt vom Organisationstalent des anderen und bringt sich mit seiner ungetrübten Lebensfreude und einem nicht minder hohen Maß an Ehrgeiz ein. Der 21-Jährige schafft Prioritäten und löst eine Baustelle nach der anderen auf. Zielstrebig vom Scheitel bis zur Zehe ist der Steuermann der Kombo wesentlich mehr Lausbub, agiert ziemlich direkt um nicht zu sagen frech und hat stapelweise Ansagen in der Lade. Keine blöden, sondern lockere und auch die Art von frech ist angemessen, muss sein und kommt lecker rüber. Man versteht sich und das seit einer halben Ewigkeit. Zunächst als Gegner und jeder für sich, seit 2007 in einem Boot und als gleichberechtigte Buddies. Drei Jahre nach der „Paarung“ darf sich die Mischung aus Genie und Präzision Junioren Vize-Weltmeister nennen und gilt völlig zu Recht als eine der heißesten Gegenwart- und Zukunftsaktie Segel-Österreichs. Dafür nimmt man jährlich 250 Wassertage fernab von Familie und Freunden in Kauf, dafür lässt man Dinge aus, mit denen sich Gleichaltrige zwischenzeitlich vergnügen. Weggehen im Sinne von Tanztempel und Partymachen ist nicht, Training und Regatten sind das Salz in der Suppe der kongenialen Ländle-Connection. Münden soll das Ganze in einer Olympiamedaille, hingearbeitet wird auf 2016. Alles Gute und gemma geht schon!

 

© Fotos: GEPA pictures / Privat

 

 

Lukas Mähr

Bregenz

23.4.1990

184cm

75kg

BILDERGALERIE VON Lukas Mähr

    Lukas Mähr 01
    Lukas Mähr 02
    Lukas Mähr 03
    Lukas Mähr 04
    Lukas Mähr 05

ERFOLGE & MEILENSTEINE VON Lukas Mähr

  • Vize – Juniorenweltmeister

 

  • Staatsmeister
  • Weltcup Kiel 6. Rang

  • Staatsmeister
  • Europameisterschaft 6. Rang
  • Weltmeisterschaft 14. Rang
  • Weltcup Miami 3. Rang

 

  • World Cup Final Abu Dhabi, UAE Platz 5
  • World Championships Santander, ESP Platz 72
  • Aquece Rio International Sailing Regatta 2014 (Rio 2016 Test Event)
  • Rio de Janeiro, BRA Platz 6
  • South American Championship Rio de Janeiro, BRA Platz 19
  • European Championships Athens, GRE Platz 15
  • Kieler Woche Kiel-Schilksee, GER Platz 9
  • World Cup Hyeres, FRA Platz 14
  • World Cup Mallorca Palma de Majorca, ESP Platz 22
  • World Cup Miami, USA Platz 10
  • North American Championships Miami, USA Platz 11

  • World Cup Final Abu Dhabi, UAE Platz 8
  • World Championships Haifa, ISR Platz 40
  • World Cup Qingdao Qingdao, CHN Platz 2
  • Austrian Championship – Olympic Classes, AUT Platz 1
  • South American Championship Rio de Janeiro, BRA Platz 18
  • Men Kieler Woche Kiel-Schilksee, GER Platz 2
  • World Cup Weymouth & Portland Weymouth & Portland, GBR Platz 21
  • World Cup Hyeres, FRA Platz 23
  • Trofeo SAR Princess Sofia Palma de Majorca, ESP Platz 19
  • World Cup Miami, USA Platz 17
  • North American Championships Coconut Grove Sailing Club, USA Platz 8

  • World Cup Hyeres, FRA Platz 18
  • European Championship Mallorca, Illes Balears, FRA Platz 8
  • World Championship San Isidro, ARG Platz 25
  • World Cup Miami, USA Platz 15
  • North American Championships, Coconut Grove Sailing Club, USA Platz 12

Free WordPress Themes, Free Android Games