Ein Wochenende voller Erfolgsmeldungen

    Ein Wochenende voller Erfolgsmeldungen 01

Da es dieses Wochenende ziemlich rund ging was Erfolgsmeldung unserer Kaderathleten betrifft- hier eine kleine Zusammenfassung:

 

Ski Alpin:

Erfolgreiche Technik-Bewerbe für den Going for Gold -Vorarlberger Skiverband bei den Österreichischen Meisterschaften: 3 der 4 Meistertitel gingen nach Vorarlberg
Johannes Strolz gewann Slalom und Riesenslalom (dahinter Magnus Walch auf 2., Daniel Meier auf 3. und Christian Hirschbühl auf 4.), Elisabeth Kappaurer siegte im Riesenslalom!!

 

Snowboardcross:

Die Entscheidung im Kampf um den SBX-Weltcup ist leider gegen Alessandro Hämmerle gefallen – beim Finale in Veysonnaz kamen er und Markus Schairer bis ins Halbfinale, seine Kontrahenten Omar Visintin und Pierre Vaultier aber ins Finale. Alessandro Hämmerle und Markus Schairer gewinnen jedoch den Team-Bewerb in Veysonnaz!

 

Mountainbike:

Mit einer starken Performance auf der letzten Etappe holen sich Daniel Geismayr und Nicola Rohrbach noch Rang 3 im Gesamtklassement des härtesten Mountainbike-Rennens der Welt, dem Cape Epic in Südafrika!!

 

Skibergsteigen:

Daniel Zugg holt sich im Weltcup-Sprint in Prato Nevoso/ITA Rang 3!!!

 

Freeride:

Das gelbe Shirt der Gesamtführenden scheint zu beflügeln: Lorraine Huber holt sich mit Rang 2 in Haines/Alaska die nächste Top-Platzierung auf der Freeride World Tour! Next (and last) stop: Verbier

 

Snowboard:

Im ersten von zwei EC-Parallelslaloms in Ratschings steht der Vorarlberger Lukas Mathies vor dem Kärntner Alexander Payer ganz oben am Podest. Sie holen damit einen rot-weiß-roten Doppelsieg ein. Beim zweiten Rennen fährt Lukas auf Rang 3.

 

Karate:

Betti Plank holt neunten Staatsmeistertitel in St. Pölten. Insgesamt holen Vorarlbergs Karatekas 4x Gold, 2x Silber und 6x Bronze.

 

Fotos: Team Centurion Vaude, skibergsteigen.oesv.at

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games