Kunst am Bau

    Kunst am Bau 01
    Kunst am Bau 02
    Kunst am Bau 03
    Kunst am Bau 04
    Kunst am Bau 05

Kunst und Bau, Erweiterungsbau des Landessportzentrums Vorarlberg 2007

 

‚Gehen mit Drehen (Walzen) ohne bestimmte Regel‘

Idee & Konzept: Viktoria Tremmel:

 

Der bewegte Körper verbindet Sport und Kunst. Ganz verschieden sind allerdings die Regeln, nach denen sich die Körper in diesen beiden Feldern bewegen. Während sich die Regeln der Kunst stets verschieben, sind die Regeln im Sport ganz genau fixiert. Ausgehend von dieser Überlegung stand zu Beginn meines Projekts die Idee, diese beiden Regel-Felder zusammenzuführen: So hab ich begonnen in Kunstbüchern und in der Dokumentationsfotografie nach Anhaltspunkten zu suchen. Dabei zeigte sich ziemlich rasch, dass die Verbindung zwischen Kunst und Sport von Muybridges bis in die Gegenwart reichen.

 

Mein Interesse galt denjenigen Schnittstellen von Kunst und Sport, die zielgerichtete Bewegungen zeigen, aber auch freie Interpretationen zulassen. Der Punkt also, wo sozusagen die Bewegung selbst sich ablöst von einer Perfektion und sich in was Neues verwandelt. Die Fotoarbeiten bilden nun insofern eine Zusammenführung von Kunst und Sport, als dass ich die ‚Anleitungen für einen Vorturner‘ (ein Regelwerk von 1890, auf das ich im Zuge meiner Recherchen gestoßen bin) von einigen mit mir befreundeten KünstlerkollegInnen und FreundInnen ausführen ließ.

 

Dabei blieb allein ihnen überlassen, wie sie die schon sprachlich recht schwer verständlichen Übungen interpretierten. Ich hab mich für drei unterschiedliche Aufführungsorte entschlossen, um schlussendlich auch das Außen wieder nach Innen zu tragen, und auch das Private mit einzubeziehen: eine Sporthalle, eine Parkanlage und eine Wohnung.
Um den historischen Bezug zu verdeutlichen, trägt jede Serie den Titel der Übung, die ich den PerformerInnen vorgelesen habe. Eine Übung, die ich ebenfalls den ‚Anleitungen für einen Vorturner‘ entnommen habe, präzisiert mein Konzept. Deswegen soll dieser Schriftzug außen in Farbe (Straßenfarbe), auf den Boden bzw. die Terrasse angebracht werden.

 

Meine Überlegungen dazu waren, dass dieser Schriftzug als ein Verweis auf die im Innenraum hängende Fotoserie, die ebenfalls unter dem auch als ein politisches Statement zu begreifenden Motto: ‚Gehen mit Drehen (Walzen) ohne bestimmte Regel‘ steht.

 

 

 

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

Free WordPress Themes, Free Android Games