Marnitztherapie

    Marnitztherapie 01

Die Marnitztherapie ist eine bewährte Methode zur erfolgreichen Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.

 

Man arbeitet dabei überwiegend mit kleinflächigen punktförmigen Griffen und dringt langsam in die tieferen Gewebsschichten ein, um auf reflektorisch veränderte Gewebsbezirke einen länger dauernden Druck und damit Heilreiz auszuüben.

 

Durch die entsprechende Grifftechnik werden die Muskelfasern der hypertonen Muskulatur und somit die Muskelspindeln gedehnt. Erfolgt die Dehnung mit sanft einsetzender Intensität, so wird reflektorisch der betroffene Muskel detonisiert. Muskelhartspann und daraus resultierender Muskelschmerz (als Folge der Ödematisierung und Ansammlung saurer Stoffwechselmetaboliten, sowie daraus resultierender bindegewebiger Organisation zu sog. Myogelosen) klingen ab.

 

Das Olympiazentrum Vorarlberg bietet gezielte Behandlungen wie diese Massagetechnik für Vorarlberger Spitzensportler (Kaderathleten, Kaderathleten von Fachverbänden und Kooperationspartner).

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

Free WordPress Themes, Free Android Games