4. Workshop zum Thema ‘Menschen zur Exzellenz entwickeln’

    4. Workshop zum Thema ‘Menschen zur Exzellenz entwickeln’ 01

Am 4. Dezember 2018 trafen sich wiederholt Trainer des Olympiazentrums Vorarlberg und Musikpädagogen des Landeskonservatoriums Feldkirch. Hintergrund des Austausches mit dem Landeskonservatorium ist das gemeinsame Ziel, das beide Organisationen verbindet und konsequent verfolgen: Menschen zur Exzellenz entwickeln.

 

Das 4. Treffen, das wiederum von Michael Kuhn professionell moderiert wurde, diente dazu, einzelnen Trainern und Pädagogen die Möglichkeit zu geben, sich in der Kleingruppe wertvolle Tipps im Hinblick auf die vorbereitende Begleitung von Athleten und Musikern auf Wettkämpfe und Auftritte zu holen. Diese sogenannten Intervisionsgruppen waren auf der Basis folgender Fragestellungen aufgebaut:

 

  • Wie habe ich mich dem Thema genähert?
  • Gab es einen besonderen Handlungsbedarf? Wie habe ich diesen wahrgenommen?
  • Wie wurden Athleten / Schüler mit eingebunden?
  • Welche Methoden habe ich angewendet?
  • Warum hat es-meiner Einschätzung nach geklappt oder nicht so geklappt, wie intendiert?
  • Wie wurde nachbereitet?

 

Die Ergebnisse aus den Intervisionsgruppen wurden jeweils schriftlich festgehalten und derjenigen Person, die sie eingebracht hat, zur Verfügung gestellt.

 

Der Abschluss des Workshops bildete eine Rückschau zur gemeinsamen Zusammenarbeit:

  • Was nehme ich aus den bisherigen Workshops mit?
  • Worin könnte eine weitere Zusammenarbeit bestehen?

 

Dabei wurde deutlich, dass es zwischen den Bereichen Sport und Musik sehr viele Schnittmengen gibt. Die Teilnehmer konnten konkrete Handlungsideen für die Praxis mitnehmen. Darüber hinaus gab es zahlreiche anregende Reflexionsmöglichkeiten, bspw. zu den Themen „Eigenverantwortung“ und „Motivation“.

Simon Nußbaumer, Projektleiter: Das Format von disziplinenübergreifenden Intervisionsgruppen bildet eine wertvolle Möglichkeit, im Austausch mit Experten zu neuen Lösungsansätzen für die eigene Arbeit mit Athleten und Musikern zu gelangen. Der abschließende Rückblick auf die 4 Workshops, die durchgeführt wurden, diente dazu, die weitere Zusammenarbeit zu planen und zu strukturieren. Auf Basis dieser Erkenntnisse ist angedacht, im Jahr 2019 eine gemeinsame Klausur durchzuführen. Im Zuge dessen soll eine langfristige Vision erarbeitet und gezielte Maßnahmen abgeleitet werden. Diese sollen dazu dienen, die eigene Coaching-Kompetenz weiter zu entwickeln.

 

Mögliche Inhalte und Herangehensweisen für die Zukunft könnten sein:

  • Gegenseitige Hospitationsbesuche
  • Einladung externer Referenten zu definierten Themen mit begleiteten Diskussionsrunden
  • Themenbezogene Supervisionstreffen

 

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie es weiter gehen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

[dc_social_wall id="1531"]
Free WordPress Themes, Free Android Games