Dennis Wauch

Dennis Wauch

– Rad Bahn/Straße

ÜBER Dennis Wauch
KARRIERE & STECKBRIEF

Durch meinen Vater Mario Wauch (auch ehemaliger Rennfahrer), bin ich schon früh zum Radsport gekommen. Bereits im Alter von 2 Jahren war ich mit dem Fahrrad ohne Stützräder unterwegs und mit 5 Jahren stand ich am Start meines ersten Mountainbikerennens.

 

Mein erstes Rennrad habe ich mit 10 Jahren bekommen und noch im selben Jahr stand ich, mit schlotternden Knien, beim ersten Rennradrennen am Start.

In den ersten Jahren meiner Radsportkarriere stand für mich der Spaß im Vordergrund.

 

Ab dem 2ten Jahr in der U15 Kategorie wurden meine Ambitionen im Radsport etwas ehrgeiziger. Dieser Ehrgeiz wurde noch im selben Jahr mit dem Österreichischen Meistertitel im Kriterium belohnt.

 

In den folgenden Jahren konnte ich, in den verschiedenen Nachwuchskategorien, immer wieder Medaillen bei Österreichischen Meisterschaften herausfahren.

Denn für mich persönlich wertvollsten Sieg konnte ich, im ersten Jahr bei den Junioren, mit dem Österreichischen Meistertitel auf der Straße einfahren. Dieser war für mich und mein Umfeld der emotional, da ich durch eine längere Krankheit einen schwierigen Saisonstart hatte und ich im Training wieder hart arbeiten musste.

 

Im Jahr darauf konnte ich auch mit dem Österreichischen Nationalteam einige Weltcuprennen bestreiten.

Seit der Saison 2012 stehe ich beim Continental Team Vorarlberg unter Vertrag.

 

 

© Fotos: Privat

 

Dennis Wauch

Hohenems

07.01.1993

181cm

75kg

John Degenkolb; Marcel Kittel

Warum fallen wir? Damit wir lernen wieder aufzustehen.

ERFOLGE & MEILENSTEINE VON Dennis Wauch

  • Österreichischer Meister Straße
  • Österreichischer Meister Einzelverfolgung
  • 2 Rang Österreichische Meisterschaft 1000m Zeitfahren
  • 3 Rang Österreichische Meisterschaft Punkterennen
  • 3 Rang Österreichische Meisterschaft Scratch

 

  • Österreichischer Meister Kriterium
  • Österreichischer Meister Einzelverfolgung
  • 2 Rang Österreichische Meisterschaft
  • 2 Rang Österreichische Meisterschaft Punkterennen
  • 2 Rang Österreichischer Meisterschaft Scratch

 

  • 2 Rang Österreichische Meisterschaft Keirin
  • 2 Rang Österreichische Meisterschaft Madison
  • 3 Rang Österreichische Meisterschaft 1000m Zeitfahren

 

  • 8 Platz UCI-Scratch in Zürich
  • 10 Rang Sixday Zürich

Warum fallen wir? Damit wir lernen wieder aufzustehen.

Motto von Dennis Wauch

Free WordPress Themes, Free Android Games