Kevin Bachmann

Kevin Bachmann

– Radball

ÜBER Kevin Bachmann
KARRIERE & STECKBRIEF

Durch meine Familie kam ich schon früh in den Kontakt mit dem Hallenradsport und fing dann folglich Anfang 2003 mit dem Radball beim RV Enzian Sulz. Dort spielte ich mit meinem damaligen Partner bis September 2014. Der damals größte Erfolg war der erste Österreichische Staatsmeistertitel in der Schülerklasse für den RV Enzian Sulz und die erste Teilnahme/Medaille bei einer Radball U19 – Europameisterschaft.

 

Im Oktober 2014 wechselte zu meinem heutigen Partner, Stefan Feurstein, zum RV Dornbirn. Da ich immer noch sehr verwurzelt mit dem RV Enzian Sulz bin, haben wir uns entschlossen als SG Sulz/Dornbirn aufzutreten. Der große Vorteil ist natürlich, dass wir so zwei Vereine haben, die voll hinter uns stehen. Unser größter Erfolg war bislang der, als erste Mannschaft, dreimal hintereinander geholte U23-Europa-Meistertitel für Österreich. Auch im Elite Weltcup haben wir uns mittlerweile etabliert und konnten in den beiden letzten Saisonen immer am Finale teilnehmen. Wir hoffen uns durch die Zugehörigkeit beim Kader des Olympiazentrum uns zu steigern und daher noch mehr Erfolge einfahren zu können.

Kevin Bachmann

Feldkirch

11.09.1996

172

74

The tiger and the lion may be more powerful, but a wolf doesn’t perform in a circus.

BILDERGALERIE VON Kevin Bachmann

    Kevin Bachmann 01
    Kevin Bachmann 02
    Kevin Bachmann 03

The tiger and the lion may be more powerful, but a wolf doesn’t perform in a circus.

Motto von Kevin Bachmann

Free WordPress Themes, Free Android Games