Leon Pauger

Leon Pauger

– Triathlon

ÜBER Leon Pauger
KARRIERE & STECKBRIEF

Swim, bike, run like a champ – das ist mein Ziel. Aus jeder Trainingseinheit das Allerbeste herausholen, jeden Tag dazu lernen und dabei immer besser werden. Egal ob beim Schwimmen, Radfahren oder Laufen. Ich liebe es, draußen in der Natur zu sein, ich liebe es auch, mich akribisch auf den Wettkampf vorzubereiten. Wenn dann der Startschuss fällt, ist das ein lang erwarteter Augenblick, bei dem ich mich jedes Mal neu beweisen kann. Manchmal ist es ein schöner Tanz, manchmal ein einziger langer Kampf. Ich gebe nicht auf, bis ich mein Ziel erreicht habe.

 

Mein Weg bisher: Mit acht Jahren trat ich dem Leichtathletikverein TS Bregenz-Vorkloster bei, ich wollte vor allem eines: Laufen. Bei zahlreichen regionalen Wettkämpfen stand ich auf dem Podest und mit 10 Jahren versuchte ich mich beim Jannersee Triathlon, da ich ein Mal pro Woche beim Schwimmclub Bregenz trainierte. Am Dreikampf fand ich sofort Gefallen und absolvierte aus Spaß auch Wettkämpfe außerhalb von Vorarlberg. Mit 14 Jahren wurde dann mein Trainingsehrgeiz geweckt, ich musste mich vor allem im Schwimmen verbessern, bei den Läufern gehörte ich bereits zu den Schnellsten. Ich schaffte den Sprung in den österreichischen Triathlonkader damals bei den Schülern und das Training wurde fortan immer professioneller, galt es doch, sich jetzt mit der österreichischen Spitze in meiner Altersklasse zu vergleichen. Es folgten erste internationale Einsätze mit dem Nationalteam aufgrund guter nationaler Resultate. Dabei konnte ich schon wichtige Erfahrungen sammeln: Man muss nicht nur trainieren, sondern auch leiden lernen ….

 

Meine Ziele in den nächsten Jahren sind internationale Wettkampfteilnahmen, z.B. bei Europacups oder EM bzw. WM meiner Altersklassen. Ich arbeitet mich Schritt für Schritt heran. Jeden Tag arbeite ich hart in meinen drei Disziplinen und will das Beste aus jeder Trainingseinheit heraus holen. Mit dem ProCycle TriTeam Dornbirn, der Schwimmgruppe im Sportgymnasium und beim SC Bregenz sowie mit dem Radverein Pro Cycle Team Bregenz rund um meinen Vater Christian Pauger profitiere ich von sehr guten Trainingspartnern und -bedingungen. Bestens unterstützt werde ich vom Vorarlberger Triathlonverband. Mit Daniela Bader, Ralf Schmiedeke und Irina Fischer-Baling sowie allen Schwimmtrainern des SC Bregenz und im Sportgymnasium Dornbirn habe ich ein super Team an Trainern. Beim Olympiazentrum Vorarlberg können wir eine tolle Infrastruktur mit Angeboten wie Krafttraining, Massage, Physiotherapie usw. nutzen. Gemeinsam arbeiten wir an meinem großen Ziel: Olympia.

 

Teams: Tri Dornbirn, TS Bregenz-Vorkloster, SC Bregenz

 

© Foto: Privat, Alphafotos

Leon Pauger

Bregenz

4.12.1998

Unaufhaltsam wie der Wind

BILDERGALERIE VON Leon Pauger

    Leon Pauger 01
    Leon Pauger 02
    Leon Pauger 03
    Leon Pauger 04
    Leon Pauger 05

ERFOLGE & MEILENSTEINE VON Leon Pauger

  • 3. Rang Österreichische Meisterschaft Aquathlon (Klasse Schüler A)

 

  • EYOF-Qualifikationsrennen in Weert, 21. Rang und zweitbester Österreicher
  • Österreichischer Meister Cross-Triathlon (Swim/MTB/Lauf)

 

  • 7. Rang Junioren-Europacup Triathlon Tabor (Cze)
  • 2. Rang Österreichische Meisterschaft Triathlon
  • 3. Rang Österreichische Meisterschaften Crosslauf
  • 9. Rang Jugend-Team-EM Triathlon in Banyoles (Esp)

6. Rang Europacup Tulcea (Rou)

14. Rang Europacup Bled (Slo)

15. Rang Europacup Tiszaujvaros (Hun)

15. Rang Europacup Tabor (Cze)

Juniorenklasse Triathlon

  • 2. Rang Schweizer Meisterschaft Triathlon Junioren und 6. Rang Elite
  • 4. Rang Europacup Tabor (Cze)
  • 8. Rang Europacup Bled (Slo)
  • 13. Rang Europacup Tiszjauvaros (Hun)
  • 13. Rang Europacup Holten (Ned)
  • 42. Rang Europameisterschaft Kitzbühel (6 Wochen nach einem Ellenbruch)

 

Laufsport
Österr. Vizemeister Crosslauf U-20-Klasse

Unaufhaltsam wie der Wind

Motto von Leon Pauger

Free WordPress Themes, Free Android Games