Bettina Plank – ihr Start als “All in” Athletin

    Bettina Plank – ihr Start als “All in” Athletin 01

Bettina Plank ist seit kurzem Athletin unseres “All in” Kaders. Die Rahmenbedingungen, um in diesen Kader zu kommen, und der Support für die Athleten waren der in Oberösterreich lebenden Karateka in der Theorie bekannt. Durch eine Verletzung kam sie jetzt früher in den “Genuss” der intensiven Betreuung (vor allem im Bereich Physiotherapie) als gedacht. Wir haben mit ihr gesprochen und sie hat ihre letzten Wochen Revue passieren lassen.

 

Bettina du hast dich vor kurzem verletzt. Was genau ist passiert?

Ich bin vor zwei Wochen im Training umgeknickt und habe mich verletzt. Diagnose: Bänderriss im rechten Fuß, beim Sprunggelenk. Das Ganze ist in Linz passiert – wo ich gleich vom Sportarzt im Olympiazentrum behandelt wurde. Anschließend war ich für ein Wochenende hier, musste dann aufgrund einer Prüfung nochmal nach Linz und habe momentan einen zweiwöchigen, intensiven Physiotherapie-Block hier in Vorarlberg. Es läuft super – mal schauen ob ich nächste Woche bereits wieder beim Training in Linz mitmachen kann.

 

Wie hast du deinen Status als “All in” Athlet bisher erlebt?

Von Martin Rinderer werde ich schon seit längerem im Bereich Ernährung betreut. Schon vor meiner momentanen Verletzung stand die Überlegung im Raum, in Vorarlberg meine physiotherapeutische Behandlung zu intensivieren. Das Projekt “All in” Betreuung und meine Aufnahme in diesen Kader brachte diese Möglichkeit dann mit sich. Schneller als gedacht kann ich diese Betreuung nun intensiv nutzen.

 

Ich finde es perfekt, dass jeder Athlet einen Ansprechpartner hat. In meinem Fall ist das Martin Rinderer. Er koordiniert alles für mich – mit allen involvierten Personen, sei das Sportarzt, Physiotherapeut oder Sportwissenschafter. Das klappt auch reibungslos über die Distanz Linz-Vorarlberg. Ich bin in Linz im Heeressportzentrum stationiert und habe auch meine Trainingspartner dort. Aber ich bin einfach oft in Vorarlberg und gerade jetzt, wo ich mit einer Verletzung zurechtkommen muss, ist dieses System hier perfekt und ich bin super aufgehoben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games