Bregenz Handball Keeper Goran Aleksic beginnt Reha

    Bregenz Handball Keeper Goran Aleksic beginnt Reha 01

Bregenz Handball Kapitän Goran Aleksic musste im Rückrunden-Derby gegen Hard Ende November das Spielfeld in der zweiten Halbzeit aufgrund einer Knieverletzung verlassen. Der MRT Befund brachte dann die Gewissheit, dass sich der Einser-Keeper der Handball Truppe einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen hatte.

 

Goran wurde noch im Dezember in Innsbruck von Univ. Prof. Dr. Gernot Sperner operiert. Dass sein Job ein Verletzungsrisiko mit sich bringt weiß Goran und trägt es mit Fassung: “Es tut mir sehr leid, dass ich meine Mannschaft bis zum Saisonende nicht mehr unterstützen kann. Natürlich werde ich aber ganz fest die Daumen drücken und bei jedem Spiel mitfiebern. So eine Verletzung kann jederzeit passieren und ich versuche einfach nach vorne zu blicken. Ich werde mich jetzt voll auf die Reha konzentrieren, mich auf die kommende Saison vorbereiten und dann noch stärker zurückkommen.”

 

Die Reha hat inzwischen begonnen und der Bregenz-Keeper arbeitet zusammen mit Physiotherapeuten Manuel Hofer, Masseurin Bea Kresser und unserem Sportarzt Marc Sohm. Aktuell stehen noch stabilisierende Übungen bzw. das Begrenzen des Schwellungsausmaßes im Vordergrund. Auch ernährungstechnisch werden Maßnahmen getroffen, die auf eine Reduzierung der Entzündung abzielen.

 

Manuel Hofer über die Arbeit mit Goran: “Bislang verläuft alles nach Plan und dank des enormen Willens von Goran erweist sich die Arbeit als sehr effektiv und angenehm.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games