Bronze! Benjamin Bildstein und David Hussl segeln bei der Junioren-WM auf Rang drei

    Bronze! Benjamin Bildstein und David Hussl segeln bei der Junioren-WM auf Rang drei 01

Benjamin Bildstein und David Hussl segeln bei der Junioren-Weltmeisterschaft vor Aarhus auf Rang drei und damit zum zweiten Mal in Folge auf das WM-Podest.

 

24 Stunden vor der ersten Wettfahrt war nicht sicher, ob Benjamin Bildstein aufgrund seiner lädierten Schulter überhaupt an den Titelkämpfen teilnehmen kann, jetzt bekam der 22-Jährige seine zweite Junioren-WM-Medaille überreicht. Im Vorjahr holte der Vorarlberger mit seinem Tiroler Vorschoter David Hussl Silber, diesmal gelang dem OeSV-Duo eine bronzene Serie. Die Titelkämpfe wurden in zehn Wettfahrten entschieden, der abschließende Medal Race Tag fiel der Flaute zum Opfer. Gold geht an die Spanier Victor Paya und Alvaro Del Arco, Silber holen Mads und Christian Lübeck aus Dänemark.

 

49er Youth World Championship, Endstand:

1. Paya Victor/Alvaro Del Arco ESP 34

2. Mads Lübeck/Christian Lübeck DEN 48

3. Benjamin Bildstein/David Hussl AUT 52

 

Benjamin Bildstein: ‘Ich habe mir am letzten Regattatag vor Kiel die linke Schulter böse verrissen und war eher skeptisch, ob sich das mit Aarhus und der Junioren-Weltmeisterschaft überhaupt ausgeht. Umso größer ist die Freude, dass es so fantastisch gelaufen ist, vor allem gegen Ende sind wir sehr gut ins Segeln gekommen. Wir dürfen bei U23-Weltmeisterschaften noch einmal starten, vielleicht können wir unsere Medaillensammlung 2015 vervollständigen. Dieser Erfolg kommt uns in Hinblick der Europameisterschaft sehr recht, wir sind top motiviert und werden uns auch in Helsinki nicht verstecken.’

 

 

Unmittelbar nach der Siegerehrung geht es für die erfolgreichen Junioren weiter nach Helsinki zu den 49er & 49erFX Open Europeans (8.-13. Juli 2014), wo man sich ab Donnerstag gemeinsam mit Nico Delle Karth und Niko Resch auf die Europeans einstimmt. Das Medal Race ist für Delle Karth/Resch das Minimalziel, ein Unterfangen das für Benjamin Bildstein und David Hussl schwierig, aber nicht unmöglich erscheint. Den Junioren sollte das Revier, wo in der Regel Flachwasser und leichte Winde vorherrschen entgegenkommen, hinzu kommt die Motivationsspritze von Aarhus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games