Einblicke in das Fitnesstraining von Bildstein/Hussl

    Einblicke in das Fitnesstraining von Bildstein/Hussl 01
    Einblicke in das Fitnesstraining von Bildstein/Hussl 02

Unser Olympic 49er Sailing Team Benjamin Bildstein und David Hussl, das sich Anfang Februar Rang 11 beim Weltcup Auftakt sicherte, gibt in ihrem aktuellen Newsletter ein paar Einblicke in das Athletiktraining, das die beiden Jungs vor allem in der Saisonvorbereitung hier bei uns im Olympiazentrum Vorarlberg mit Athletikcoach Johannes Sturn absolvieren.

 

‘Die Zeiten in welchen Spitzensegler vor allem „gut segeln“ können müssen, sind Geschichte. Das Niveau bei Weltcups ist inzwischen so hoch, dass es ohne die passende Fitness und mentale Stärke nicht mehr geht. In den Skiff-Klassen sind diese Herausforderungen besonders hoch. Um diese zu erfüllen, bekommen wir professionelle Betreuung vom Olympiazentrum Tirol und Olympiazentrum Vorarlberg.

 

Die Zeit Zuhause, vor allem aber die Monate Dezember und Februar nützten wir, um den vollen Fokus auf des Krafttraining zu legen. Von Montag bis Samstag wird trainiert und versucht einen Muskelzuwachs zu erzielen, der uns in unserer Beweglichkeit nicht einschränkt. Für uns ist es aber auch essentiell in den Segelpausen nicht das Gefühl für Boot, Wind und Welle zu verlieren. Daher machen wir unsere Kniebeugen, Liegestütz und anderen Übungen auf beweglichem Untergrund. Dieses instabile Krafttraining hilft, die Bedingungen am Boot möglichst gut zu simulieren. Dafür verwenden wir Balance Boards, Pezibälle und andere wackelige Unterlagen.

 

Das „instabile“ Hypotrophie Training wird mit Schnelligkeits-, Geschicklichkeits-, Stabilisierungs- und Koordinationsübungen ergänzt und dem für Segler wichtigen Ausdauertraining abgerundet.’

 

Mehr von Benjamin und David gibt es auf ihrer Homepage www.bildstein-hussl.at 

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games