Sport-Osteopathie – Baustein der Leistungsfähigkeit

    Sport-Osteopathie – Baustein der Leistungsfähigkeit 01

Anmeldung zur Veranstaltung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Wie unterscheidet sich die Sport-Osteopathie von der Physiotherapie und wie kann sie Sportler und ihre (top) Leistungen unterstützen? Dieser Frage geht der erste diplomierte Sport-Osteopath Österreichs, Jelle Zandveld aus Vandans, im Rahmen dieses Workshops nach.

 

Grundlage einer sportlichen Leistung ist stets der optimal trainierte und funktionsfähige Körper. Die Sportosteopathie hilft, das im Sport benötigte optimale Zusammenwirken der besonders geforderten körperlichen Systeme zu verbessern. Nur so lassen sich Höchstleistungen erzielen. Mittels präventiver sportosteopathischer Behandlungen lassen sich Fehlhaltungen und Dysbalancen korrigieren und somit Verletzungen vermeiden. Zudem lassen sich körpereigene Regenerationskräfte verbessern bzw. stärken. Alles für sich allein und in der Summe schafft die Grundlage für ein höheres Leistungsniveau.

 

Osteopathie ist eine ganzheitlich orientierte (holistische) Untersuchungs- und Behandlungsmethode. Das Ziel ist die Wiederherstellung der Selbstregulations-möglichkeiten des individuellen Organismus.
Die Osteopathie baut auf fünf unterschiedlichen Säulen auf:

  1. Leben ist Bewegung
  2. Die Selbstheilungskräfte des Körpers
  3. Der Organismus als untrennbare Einheit
  4. Die Beziehung von Funktion und Struktur
  5. Gefäßsystem und Leitungsbahnen

 

Jelle Zandveld ist Diplom Osteopath, Diplom Sport-Osteopath, Diplom Physiotherapeut und Diplom Sport-Physiotherapeut.

 

 

Lade Karte ...

FRAGEN ZUM EVENT?

TERMINE

<< Mai 2018 >>
MDMDFSS
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

Free WordPress Themes, Free Android Games