EYOF: Eröffnung & Medaillenregen Tag 1

    EYOF: Eröffnung & Medaillenregen Tag 1 01

Das EYOF 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein hat einen fulminanten Start hingelegt – generell und auch speziell aus Vorarlberger Sicht. Die stilvolle Eröffnungsfeier vor Olympia-Prominenz aus Vorarlberg und der ganzen Welt begeisterte knapp 3.000 Gäste und 1.600 AthletInnen und Betreuer – die neue Schanzenanlage in Tschagguns bot den perfekten Rahmen für einen stimmungsvollen Winterabend.

 

Am ersten Wettbewerbstag schlugen die Vorarlberger dann gleich kräftig zu: Pascal Fritz holte sofort das 1. Gold für Rot-Weiß-Rot, indem er seine Halbzeitführung im Riesentorlauf in Durchgang 2 erfolgreich verteidigte. „Ich habe nicht viel nachgedacht, sondern es einfach laufen lassen. Am Start war ich ziemlich nervös. Oben war es schattig, daher war es mit der Sicht schwierig. Es war mein bisher aufregendstes Rennen und es macht mich unglaublich stolz, dass ich bei mir zu Hause gewonnen habe“, jubelt der Montafoner im Gespräch mit dem ÖOC-Pressedienst.

 

Kurz später legte Fabian Hartmann im Snowboardcross nach und sicherte sich Silber. “Ich hätte das ehrlich gesagt selbst nicht geglaubt, jetzt ist das Gefühl umso schöner”, jubelte der 17-jährige Vorarlberger im Ziel. “Dabei habe ich den Start gar nicht so gut erwischt…. Aber ich hab’ von einem Fehler des Deutschen Sebastian Pietrzykowski profitiert.”

 

Den Medaillensatz für Österreich machte Samuel Mraz aus Kärnten mit Bronze in der Nordischen Kombination komplett. Ein mehr als gelungener Start!

 

Eröffnungsfeier

 

RTL-Gold für Pascal Fritz

SBX-Silber für Fabian Hartmann

Siegerehrung für Pascal Fritz & Fabian Hartmann

 

© Fotos: GEPA Pictures/ Oliver Lerch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games