LR Schöbi-Fink würdigte Vorarlberger Ski-Asse Liensberger und Hirschbühl

    LR Schöbi-Fink würdigte Vorarlberger Ski-Asse Liensberger und Hirschbühl 01

Nach den Silbermedaillen bei der alpinen Ski-WM 2019 in Aare hat sich Sportlandesrätin Barbara-Schöbi Fink am Dienstag (19. März) im Rahmen eines Empfangs bei den heimischen Ski-Assen Katharina Liensberger und Christian Hirschbühl bedankt. In ihren Gratulationsworten würdigte die Landesrätin die Spitzenplatzierung und verdeutlichte deren Vorbildrolle für die sportbegeisterte heimische Jugend. “Die Leistung verdient höchsten Respekt”, so Schöbi-Fink. Als Geste der Anerkennung durften sich Liensberger und Hirschbühl über einen Scheck freuen.

 

Nach dem hervorragenden aber dennoch bitteren vierten Rang im Slalom von Katharina Liensberger und dem elften Rang im Slalom von Christian Hirschbühl krönten die beiden Ski-Profis ihren Auftritt bei den Weltmeisterschaften sensationell mit der Silbermedaille im alpinen Mixed-Teambewerb. Nach der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang, ebenfalls im Teambewerb, ist dies bereits Liensbergers zweite Medaille bei einer Großveranstaltung.

 

Große Vorbilder

Katharina Liensberger und Christian Hirschbühl seien große Vorbilder für den Vorarlberger Sportnachwuchs und perfekte Beispiele von sportlicher Begeisterung, persönlichem Wille, Mut sich den Herausforderungen zu stellen und der Fähigkeit, Eigenverantwortung zu übernehmen, machte Schöbi Fink deutlich. Für die weitere Karriere wünschte die Landesrätin alles Gute und viel Erfolg.

 

Fotos: VLK/Micheli, Text: VLK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games