Neue Dimension im Sommertraining für Wintersportler

    Neue Dimension im Sommertraining für Wintersportler 01

So intensiv wie noch nie gestaltet sich der Sommer 2018. Ein Grund dafür ist, dass das Betreuungsangebot des Olympiazentrums von den Athletinnen und Athleten gerne angenommen wird – der andere Grund ist, dass immer mehr Vorarlbergerinnen und Vorarlberger in einen ÖSV-Kader aufgenommen werden. Die bisherigen Kadermitglieder haben sich alle weiterentwickelt, was eine immer individuellere Betreuung verlangt.

 

Wie im letzten Jahr bilden die Gruppeneinheiten am Dienstag (Outdoor im Rappenloch, am Karren oder auf der Birkenwiese), Mittwoch (Sensomotorik, Beweglichkeit) und Donnerstag (Kraft) den Kern der Trainingswoche. Rund um diese 3 Einheiten werden bis zu 8 weitere Einheiten gestellt (deren Inhalte sich über die gesamte Vorbereitungsperiode entwickeln), die in Kleingruppen, alleine oder fallweise bei “All in”-Athleten in 1:1-Betreuung absolviert werden.

 

Abgerundet wird das Betreuungsangebot durch regenerative Maßnahmen, medizinische Hilfestellung, Ernährungsberatung und seit heuer auch die Arbeit an der mentalen Stärke. Für die Mehrheit der ÖSV-Kaderathleten verantwortet das Olympiazentrum die Trainingsplanung in Abstimmung mit den jeweiligen Gruppen- bzw. Konditionstrainern.

 

Die Gruppeneinheiten haben heuer eine Größe von bis zu 20 Athleten erreicht, wodurch für die Betreuung jeder einzelnen Einheit je nach Trainingsinhalt bis zu 3 Mitarbeiter gleichzeitig im Einsatz sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games