Struktur & Strategie

    Struktur & Strategie 01

Sport hat in einer Gesellschaft eine wichtige gesundheitsfördernde, erzieherische, kulturelle, touristische und auch wirtschaftliche Funktion. Sport verbindet, begeistert, prägt und aktiviert Menschen.

 

Das Olympiazentrum Vorarlberg trägt dieser zentralen gesellschaftlichen Bedeutung des Sports in mehrfacher Hinsicht Rechnung. Sportfachverbände werden in ihrer Entwicklung durch Beratungsleistungen unterstützt, Aus- und Fortbildungsgänge für Sportler, Trainer und Betreuer, Funktionäre und Sportmanager werden konzipiert und durchgeführt. Die Athletinnen und Athleten der Vorarlberger Einzelspitzensportförderung erhalten großteils kostenfreie Leistungen wie Physiotherapie, Leistungsdiagnostik, Trainingsberatung und –durchführung und Ernährungsberatung – Spitzensportmannschaften erfahren Unterstützung auf Kooperationsbasis. Sportmedizinische Leistungen werden durch ein vom Olympiazentrum Vorarlberg getragenes Ambulatorium angeboten.

 

Einen wesentlichen Beitrag leistet das Olympiazentrum Vorarlberg durch die Expertise seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf die sich das Land Vorarlberg bei der Weiterentwicklung des Vorarlberger Sports verlassen kann.

 

Das Olympiazentrum Vorarlberg ist in folgende Leistungsbereiche gegliedert:

  • Athletenbetreuung – Olympic High Performance Unit
  • Fachverbandsunterstützung
  • Aus- & Fortbildung
  • Vorarlberg >>bewegt
  • Infrastruktur

 

Das Olympiazentrum Vorarlberg und die mit inbegriffene Infrastruktur stellen einen wesentlichen Treffpunkt der Vorarlberger Sportwelt dar.

 

Seit 2007 bzw. den Rezertifizierungen in den Jahren 2009, 2013 und 2016 ist das Olympiazentrum Vorarlberg neben Innsbruck, Salzburg, Linz, Wien, Klagenfurt und St. Pölten eines von sieben Olympiazentren in Österreich. Durch internationale und nationale Vernetzung soll die Betreuung von Olympia-Startern und Olympia-Kandidaten stetig verbessert werden.

 

Basis für die Arbeit des Olympiazentrums ist die Sportstrategie 2020 des Landes Vorarlberg, die einerseits durch das Strategiehandbuch konkretisiert wird und die andererseits eine Weiterentwicklung des Sportkonzepts 2009 – 2015 darstellt.

 

 

 

 

 

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

Free WordPress Themes, Free Android Games