Physiotherapie-Netzwerk für Landes-Verbandskader

    Physiotherapie-Netzwerk für Landes-Verbandskader 01

Um die Arbeit des Olympiazentrums mit den Athleten des Vorarlberger Einzelspitzensportkaders optimal zu ergänzen und Landesfachverbänden für die Entwicklungsarbeit mit ihren Kaderathleten optimierte Rahmenbedingungen zu schaffen, hat das Olympiazentrum Vorarlberg in den vergangenen Wochen ein flächendeckendes Netzwerk an Sportphysiotherapeuten aufgestellt. Zugrunde liegt eine Partnerschaft mit Physio Austria.

 

Neben der grundsätzlichen Qualitätssicherung durch einen Kriterienkatalog für die Aufnahme ins Netzwerk liegt der große Vorteil in der Termingarantie: Innerhalb von 48 Stunden (werktags) erhalten Athleten einen ersten Termin bei einem Therapeuten aus diesem Netzwerk!

 

Die Arbeit für dieses Netzwerk liegt im Olympiazentrum in den Händen von Eva Wildauer, Martin Hämmerle und Sebastian Manhart unterstützen sie.

 

Die Website des Olympiazentrums (direkter Link hier) ist der Informationsknotenpunkt für dieses Unterstützungssystem. Dort sind neben den Therapeuten die Voraussetzungen für die Nutzung (ua Mitgliedschaft in Landeskader, ärztliche Abklärung) und die Prinzipien für die Kontaktvermittlung detailliert beschrieben. Grundvoraussetzung für die Nutzbarkeit des Netzwerks ist das Vorliegen einer aktuellen Kaderliste im Olympiazentrum – ausschließlich Athleten aus dem Landesfachverbandskader können dieses Netzwerk nutzen!

 

Die folgenden 15 Sportphysiotherapeuten bzw. Therapiepraxen arbeiten im Netzwerk eng zusammen – regional reicht der Bogen von Bregenz bis Vandans:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games