Sport im Grundwehrdienst

    Sport im Grundwehrdienst 01

An den beiden vergangenen Tagen lud Offizierstellvertreter Daniel Devigili, Leiter des Heeresleistungssportzentrums und ehemaliger Weltmeister im Karate rund 25 Grundwehrdiener zum gemeinsamen Training ins Olympiazentrum nach Dornbirn.

 

Ziel der Aktion ist es die Wehrpflichtigen der WALGAU Kaserne im gemeinsamen Training mit Vorarlbergs Spitzensportlern für den Sport zu begeistern. Dazu übernahmen die Leistungssportler für zwei Stunden das Kommando. Auf dem Programm standen Übungen zur Kräftigung, Koordination und Spiele.

 

Das Österreichische Bundesheer gilt als der größte Förderer des heimischen Leistungssports. Zurzeit werden jährlich ca. 150 Grundwehrdiener betreut; das heißt von den rund 30.000 pro Jahr einrückenden Rekruten kommen 150 qualifizierte Spitzensportler in den Genuss, nach der Basisausbildung in ein Heeres-Sportzentrum versetzt zu werden, um dort ihrem Sport nachzugehen. Zusätzlich stehen Spitzensportlern nach dem Grundwehrdienst 192 Arbeitsplätze zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games