Starkes Comeback: Laurin Böhler Grand Slam-Siebter in Paris!

    Starkes Comeback: Laurin Böhler Grand Slam-Siebter in Paris! 01

Laurin Böhler hat am Sonntag beim Grand-Slam-Turnier in Paris als bester ÖJV-Judoka Rang sieben in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm erkämpft.

 

Der Vorarlberger besiegte nach einem Freilos den Australier Kayhan Ozcicek-Takagi und den Iren Benjamin Fletcher jeweils mit Ippon. Im Viertelfinale unterlag er dem topgesetzten Niederländer Michael Korrel erst im Golden Score aufgrund einer Waza-ari-Wertung. Der Einzug in den Kampf um Platz drei blieb dem ÖJV-Kämpfer nach einer Golden-Score-Niederlage gegen den Kanadier Shady Elnahas verwehrt. In der regulären Kampfzeit hatten beide Kämpfer jeweils eine Waza-ari-Wertung erzielt.

 

Gleich bei seinem Wettkampf-Comeback gelangen Böhler damit aber dennoch wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation. „Das war ein starkes Ausrufezeichen von Laurin. Er war sehr aktiv und hat eine gute Leistung geboten, obwohl er aufgrund der Verletzungspause noch nicht viele intensive Randori-Einheiten absolvieren konnte“, betonte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games