“Success is a Mindset”

    “Success is a Mindset” 01
    “Success is a Mindset” 02

Begeisterung, Mut, Wille, Gespür und Eigenverantwortung: Unter dem Titel “Success is a Mindset” wurden auf Basis dieser fünf definierten Erfolgsfaktoren von Land, Olympiazentrum Vorarlberg und dem Vorarlberger Skiverband neue Methoden, Tools und Herangehensweisen entwickelt, die es ermöglichen, positiv auf die innere Einstellung bzw. Haltung von Sportlerinnen und Sportlern einzuwirken. “Durch Reflexion sowie praktische Methoden und Prozesse stößt der innovative Ansatz auf eine sehr persönliche Ebene vor, die bislang keine oder nur wenig Aufmerksamkeit erfahren hat”, führte Sportlandesrätin Barbara Schöbi-Fink bei der Vorstellung aus.

 

Für sportliche Erfolge gibt es viele Voraussetzungen, wie z.B. Technik, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Talent und hartes Training. Um jedoch nachhaltig seine sportlichen Ziele erreichen zu können, ist die innere Haltung entscheidend, unterstrich die Landesrätin. Dabei umfasst diese innere Haltung viele Bereiche und ist für jeden individuell. “Klar ist, dass die Einstellung zum Training und zum Wettkampf, zu sich selbst und zu anderen maßgeblich die Leistung beeinflusst”, so Schöbi-Fink.

 

Keine neue Mentaltechnik

Bei “Success is a Mindset” handelt es sich um keine neue Mentaltechnik. Vielmehr will der innovative Ansatz die Sportlerinnen und Sportler bei ihren persönlichen Werten und Einstellungen erreichen – durch Reflexion und mit einfach anzuwendenden Methoden und Prozessen. Ziel ist es, Grundlagen für die Persönlichkeitsentwicklung und eine bewusste und gewollte Basis für Leistung und Erfolg zu schaffen. Dazu gibt es zwei Zugänge. Auf der kognitiven Ebene gibt es Tools und Leitfäden für Trainer und Athleten, auf der personalen Ebene Prozesse und Methoden, um innere Haltung zum Erfolg und innere Einstellung zu den fünf Erfolgsfaktoren zu erfahren und weiterzuentwickeln.

 

Fünf Erfolgsfaktoren

“Wer Begeisterung für den Weg empfindet, erreicht scheinbar unerreichbare Ziele. Wer es freiwillig tut, wird mit Hingabe trainieren und sich entschlossen dem Wettkampf stellen. Es braucht den freien Willen, auf das eine zu verzichten und das andere bedingungslos zu wollen, Mut, die Komfortzone zu verlassen, ein Gespür für Chancen sowie Eigenverantwortung, um Entscheidungen zu treffen”, erläuterte Simon Nußbaumer vom Olympiazentrum Vorarlberg, wie anhand der fünf definierten Erfolgsfaktoren an der inneren Haltung und Einstellung gearbeitet werden kann.

 

Praktische Basisarbeit im Skiverband

Die Beschäftigung mit dem Thema sei auf der Hand gelegen, nachdem Analysen gezeigt hätten, dass das Wissen, die Methoden und Praktiken, die Tools und die Umfänge und Intensitäten im mentalen Trainingsbereich recht überschaubar sind, sagte der Direktor des Vorarlberger Skiverbandes, Walter Hlebayna. Der Vorarlberger Skiverband hat mit ca. 15 Trainerinnen und Trainern aus dem gesamten alpinen Bereich in einem ca. zweijährigen Prozess viel Basisarbeit geleistet. Nach dieser Phase ist es gelungen ein Werkzeug an die Hand geben zu können, mit welchem Eltern, Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, aber auch Athletinnen und Athleten selbst sehr gute Einschätzungen im Bereich der fünf Erfolgsfaktoren durchführen können. In einem nächsten Schritt soll “Success is a Mindset” auf weitere Sportfachverbände ausgedehnt werden, kündigte Michael Zangerl vom Sportreferat des Landes an. Weitere Informationen sind im Internet unter www.vorarlberg.at/mindset abrufbar.

 

 

© Fotos: VLK/Serra, Text VLK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games