Trainingsauftakt beim SCR Altach

    Trainingsauftakt beim SCR Altach 01

Die Mannschaft des CASHPOINT SCR Altach beginnt nach der Sommerpause heute mit dem Training. Der Großteil der beiden Auftakt-Tage wird sich im Olympiazentrum Vorarlberg abspielen.

 

Heute Morgen ging es wieder los für die Truppe von Alex Pastoor. Um 08:00 Uhr morgens starteten die ersten Spieler in unserem Sportmedizinischen Institut mit der Leistungsdiagnostik. Dr. Marc Sohm: “Im Rahmen der Vorarlberger Mannschaftsspitzensport-Förderung müssen Teams aus der ersten und der zweiten Liga mindestens einmal im Jahr bei uns eine Sportmedizinische Untersuchung absolvieren. Auch im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens des ÖFB. Die sportmedizinische Untersuchung, die wir mit den Altachern machen, setzt sich zusammen aus einer allgemeinen Messung (Größe, Gewicht, Körperfettanteil), einem Ruhe-EKG und einem kleinen Blutbild sowie einer internistischen und orthopädischen Untersuchung und einem Belastungstest-EKG auf dem Fahrrad. Morgen folgt dann noch eine sportartspezifische Belastung im Rahmen eines Shuttleruns.

 

Nach der sportmedizinischen Untersuchung ging es heute Vormittag weiter mit den sogenannten ‘Physiotherapie-Checks’. Wir sprechen heute mit allen Spielern einzeln und sorgen dafür, dass sie jetzt wieder voll im Profi-Modus sind. Wir besprechen nicht nur Dinge, die den typischen physiotherapeutischen Blick auf den Bewegungsapparat betreffen, sondern auch ernährungstechnische Details und Gewohnheiten bezüglich Lifestyle wie z.B. ausreichend Schlaf etc., damit alle wieder fit im Trainingsalltag sind und Verletzungen vorgebeugt werden kann”, so Manuel Hofer vom Olympiazentrum Vorarlberg, der gemeinsam mit Martin Hämmerle für die physiotherapeutische und auch die athletische Betreuung des SCR Altach zuständig ist.

 

Beim heutigen Auftakttraining in Dornbirn ebenfalls dabei – Martin Bernhard. Er ist neuer Co-Trainer bei den Altachern und kehrt somit nach zweieinhalb Jahren nach Vorarlberg zurück (er war bereits 2013-2016 Co-Trainer in Altach).

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games