EHC Bregenzerwald – vom Sommertraining zurück aufs Eis

    EHC Bregenzerwald – vom Sommertraining zurück aufs Eis 01

Die Spieler unseres Kooperationspartners EHC Bregenzerwald stehen seit Anfang August wieder auf dem Eis. Im Sommer hat das Team intensive Trainingseinheiten im Sportservice absolviert – unter der Leitung von Sportwissenschafterin Antje Peuckert.

 

Antje: „Wir haben dieses Jahr das Sommertraining das erste Mal etwas umgestellt. Wir haben uns überlegt, wie wir den Spielern entgegenkommen können, so dass sie nicht immer alle zusammen trainieren müssen, sondern individueller trainieren können.“

 

Das Konzept wurde mittels einer Online-Trainingsplattform umgesetzt, auf der die entsprechenden Trainingspläne abgerufen werden können. So konnten vor allem die Ausdauer- und Krafttrainings individuell gestaltet und selbstständig trainiert werden.

 

„Das Training mit Eishockeyspielern war für uns doch eine besondere Aufgabe. Die Spieler sehen sich im Winter jeden Tag, da bestand die Aufgabe für uns darin einen Weg zu finden, das Training individuell und abwechslungsreich zu gestalten, so dass auf die Stärken und Schwächen eines jeden Einzelnen eingegangen wird. Wir haben eine Trainingseinheit in der Woche, die gemeinsam als Mannschaft umgesetzt  wird. Ich glaube mit der neuen Aufteilung haben wir eine gute Möglichkeit gefunden, dass die Mannschaft gemeinsam trainiert und eben auch jeder sich die restlichen Einheiten selbstständig einteilen kann”, so Antje Peuckert.

 

Eine weitere Herausforderung stellte die Simulation von gewissen Übungen dar, die normalerweise nur auf dem Eis möglich sind. Dass das nicht 100% umsetzbar ist, war klar. Aber es gelang mittels Sprung- und Laufübungen ein gutes Ganzkörpertraining zu erstellen, welches auf die Anforderungen eines Eishockeyspielers passt.

 

Antje Peuckert hält als Fazit zum Sommertraining fest: „Es waren sehr viele interessante Charaktere dabei, welche viele gute Ideen miteingebracht haben. Da galt es einen Weg zu finden, die eingebrachten Ideen mit unseren Vorstellungen zu vereinen. Das ist uns sehr gut gelungen. Die Jungs, die über den Sommer mit uns trainierten, haben alle hart und gut mitgearbeitet. Es sind durchwegs alle super Charaktere und es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit diesen zu arbeiten. Ich denke das zeichnet dieses Team aus”.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games