Heimataufenthalt für unsere Segler

    Heimataufenthalt für unsere Segler 01

Segeln auf Weltklasse-Niveau ist in olympischen Bootsklassen ein Sport, bei dem man 250 bis 300 Tage im Jahr auf der ganzen Welt unterwegs ist. Da fühlt sich Heimkommen schon fast wie Urlaub an …

 

Die letzten beiden Wochen durften Ben Bildstein, David Bargehr und Lukas Mähr teilweise in Vorarlberg verbringen – Urlaub war es aber definitiv keiner. Nach einem sehr langen Trainings- und Wettkampfblock in Japan (dort standen ein Weltcup, der olympische Test-Event und für die 470er die WM am Programm) wurden die 3 Jungs ausführlich gecheckt. Neben einer klassischen sportmedizinischen Leistungsdiagnostik waren weitere Untersuchungen und Analysegespräche gerade in der Ernährungsdiagnostik angesetzt. Insbesondere ging es darum, wie sich die Strategien für die Anpassung an Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit bewährt haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games