Lukas Mathies: Sommertraining eines “All in”-Athleten

    Lukas Mathies: Sommertraining eines “All in”-Athleten 01
    Lukas Mathies: Sommertraining eines “All in”-Athleten 02

Seit dem Beginn des Sommertrainings 2016 unterstützt das Olympiazentrum Vorarlberg einen erlesenen Kreis von 10 Athletinnen und Athleten besonders umfangreich und individuell – die sogenannten “All in”-Athleten. Beispielhaft haben wir den Snowboarder Lukas Mathies zwei Trainingstage lang genauer unter die Lupe genommen.

 

Voraussetzung für eine Aufnahme in den “All in”-Kader ist neben dem sportlichen Leistungsvermögen vor allem die Frage, wie im Zusammenspiel mit dem Bundesfachverband und dem Athleten eine Zusammenarbeit möglich und gewünscht ist. Gerade im Snowboard-Bereich sind die Verbandsmöglichkeiten im Sommer begrenzt – hier ist die Unterstützung des Olympiazentrums wesentlich.

 

Olympiazentrums-intern war die Frage, ob Lukas Mathies dieses Unterstützungsangebot gemacht werden soll oder nicht, schnell geklärt. “Der Gesamtweltcupsieger 2013/14 hat zwar zwei unglückliche Saisonen hinter sich, wir sind aber überzeugt, dass er mit der entsprechend individuellen Unterstützung ein klarer Kandidat für die Olympischen Winterspiele 2018 ist. Seine Einstellung ist jedenfalls vorbildlich.” erklärt Sportwissenschafter Kristian Krause, der die zentrale Ansprechperson für Mathies ist, die Entscheidungsgründe.

 

Letztlich ist wesentlich, ob ein Athlet diese Unterstützung überhaupt nützen will oder ob er sich lieber selbst organisieren möchte. Für Lukas Mathies war die Entscheidung klar: “Im Olympiazentrum Vorarlberg finde ich sehr professionelle Trainingsbedingungen vor – eine hochwertige, gute strukturierte Betreuung, die mir beste Möglichkeiten für meine athletische Entwicklung bietet.”

 

Wie sieht nun die Unterstützung konkret aus?

  • Kristian Krause ist für die Koordination aller Leistungen des Olympiazentrums verantwortlich, erstellt zudem individuelle Trainingspläne (für Einheiten innerhalb und außerhalb des OIympiazentrums) und führt Trainingseinheiten mit Lukas Mathies durch.
  • Teilweise ist Mathies in die Arbeit in Trainingsgruppen des Olympiazentrums eingebunden – hier finden im Sommer vor allem Skifahrer und Snowboarder zusammen.
  • In regelmäßigen Abständen werden leistungsdiagnostische Daten erhoben – die Erkenntnisse fließen unmittelbar in die Trainingsgestaltung ein.
  • Sportmedizin (Marc Sohm), Physiotherapie (Manuel Hofer & Martin Hämmerle) und Massage (Bea Kresser) des Olympiazentrums behandeln Lukas Mathies nicht nur in Problemsituationen sondern auch prophylaktisch.
  • Die Beratung für eine an Trainingsphasen angepasste und auf die Erreichung athletischer Ziele abgestimmte Ernährung stammt von Martin Rinderer. Basis dafür ist unter anderem eine ausführliche Diagnostik.

 

Die folgenden Bilder und das Video entstammen drei Einheiten am Dienstag Vormittag und Nachmittag sowie am Mittwoch Vormittag.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games