Premier League-Bronze für Bettina Plank in Dubai

    Premier League-Bronze für Bettina Plank in Dubai 01
    Premier League-Bronze für Bettina Plank in Dubai 02

Dubai war immer schon ein gutes Pflaster, Bettina Plank fühlt sich dort offensichtlich immer wohl … so auch dieses Jahr: Beim dortigen Premier League Turnier hatte sie sich am Freitag bis in den Bronzekampf vorgearbeitet – heute Morgen machte Betti den Sack zu, besiegte die Chinesin Ranran Li sicher mit 2:0 und holte sich Bronze.

 

Knackpunkt war für die Vorarlbergerin Runde 1 gegen Shiau-Shuang Gu aus Chinesisch Taipeh. „Gegen die habe ich bis jetzt noch nie gewonnen. Da war der erste Punkt, den ich gemacht habe, extrem wichtig. Diesen Senshu habe ich mir trotz ihres Ausgleichs zum 1:1 nicht mehr nehmen lassen!“ Danach folgten zwei 3:0-Siege jeweils gegen die Weißrussin Mariya Koulinkovitch und im Pool-Finale gegen Junaa Tsukii von den Philippinen. Erst im Halbfinale war gegen die Nummer 1 der Welt Serap Ozcelik (TUR) mit 1:6 Schluss. „Das Ergebnis klingt bitter, der Kampf war aber lange offen. Erst 18 Sekunden vor Ende hat sie das 1:2 gemacht und ich habe danach viel riskiert“, analysiert Plank.

 

„Es war für mich sehr emotional, endlich wieder im Wettkampf am Sonntag dabei zu sein. Ein halbes Jahr ist eine lange Zeit, umso wichtiger war das jetzt für mich. Das Training und der Fokus auf meine Aufgaben haben wirklich etwas gebracht, das ist wunderbar!“, analysiert Bettina Plank, die seit ihrer Goldmedaille bei den European Games in Minsk Ende Juni 2019 vom (Verletzungs-)Pech verfolgt war.

 

Dass sie 570 Punkte für das Olympic Ranking geholt hat und dort wieder einen Sprung unter die Top-3 in ihrer Gewichtsklasse machen wird, ist für Bettina Plank eine angenehme Begleiterscheinung: „Alle rund um mich herum sind am Rechnen, aber mir ist das nicht so wichtig, ich muss mich auf meine Arbeit konzentrieren. Das war jetzt ein kleiner Step, Punkte zählen bringt mir nichts, ich muss meine Leistungen auf der Matte bringen und das ist mir heute gelungen!“

 

Und weiter: „Unser Plan ist aufgegangen, dass ich Runde für Runde fokussiert bleibe und meine Trainingsleistung endlich auch im Wettkampf wieder auf die Tatami bringe.“ Weiter im Wettkampfplan geht es in knapp 2 Wochen mit dem aufgewerteten Heimturnier in Salzburg – das Turnier hat mittlerweile auch Premier League-Status.

 

 

 

Premier League Dubai:

1. Freilos
2. s1:1 vs. Gu/TPE
3. 3:0 vs. Koulinkovicth/BLR
4. 3:0 vs. Tsukii/PHI
HF 1:6 vs. Ozcelik/TUR
Bronze: 2:0 vs Li/CHN

 

© Fotos: Martin Kremser/Karate Austria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

Free WordPress Themes, Free Android Games