Wahrnehmen-austauschen-reflektieren: Gemeinsam mit der Firma Blum

    Wahrnehmen-austauschen-reflektieren: Gemeinsam mit der Firma Blum 01
    Wahrnehmen-austauschen-reflektieren: Gemeinsam mit der Firma Blum 02

‘Voneinander lernen – wahrnehmen – austauschen – reflektieren’. Unter diesem Motto stand der gestrige Abend, an dem 100 Lehrlingsausbildner der Julius Blum GmbH im Olympiazentrum zu Gast waren. Das Konzept für die Veranstaltung stammt aus der Feder von Mentalcoach Simon Nußbaumer. Er hat bereits vor einigen Monaten einen Workshop gemeinsam mit dem Landeskonservatorium Vorarlberg durchgeführt. Damals ging es darum, dass sowohl in der Musik, als auch im Sport teilweise dasselbe Ziel verfolgt wird: Menschen zur Exzellenz in einem bestimmten Bereich zu entwickeln. Nun wurde das ganze Konzept auf die Wirtschaft umgemünzt – was sowohl bei den Veranstaltern, als auch bei den Teilnehmern zu sehr spannenden Erkenntnissen führte!

 

Die Veranstaltung beinhaltete einen sehr umfassenden interaktiven Teil. Die 100 Teilnehmer wurden in mehrere Kleingruppen aufgeteilt und absolvierten sehr interessant gestaltete Stationen, die allesamt klassische Themen aus der Sportpsychologie bzw. dem Mentaltraining beinhalteten. Es ging also um den Schwerpunkt Wahrnehmung, um das Spüren und das Reflektieren.

 

Mithilfe diverser Spiele wurden die Teilnehmer in Situationen gebracht, in denen sie bestimmte mentale Herausforderungen meistern mussten. Anhand einer anschließenden Reflexion in großer Runde wurde diskutiert, welche Schlüsse aus den Übungen gezogen werden können – inwiefern sich Parallelen zum Arbeitsalltag ergeben haben und welche Erkenntnisse mit ins Berufsleben mitgenommen werden können.

 

Nach dem interaktiven Teil fanden noch zwei Vorträge statt. Zum einen berichtete Triathlon-Ass Paul Reitmayr über Coaching-Ansätze, von denen er am meisten profitieren konnte. Anschließend folgte dann noch ein Vortrag von Ski-Alpin Landestrainer Pepi Hirschbühl, der Einblicke in seine Coaching-Philosophie gab und Bausteine seiner persönlichen Erfolgspyramide erklärte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

THEMENFINDER OLYMPIAZENTRUM VORARLBERG

1. Ich bin ...

2. Sportart ...

3. Informationsart ...

a

Wer etwas verändern will,

muss neue Wege gehen.

Olympiazentrum Vorarlberg

UNSERE ATHLETEN SOCIAL MEDIA

[dc_social_wall id="1531"]
Free WordPress Themes, Free Android Games